Herzlich Willkommen im Herzen von München.

Leopoldstraße und Siegestor München
© CC0, pixabay.de

München, bayrisch Minga, ist die Landeshauptstadt Bayerns. 1,5 Millionen Einwohner sind schon da und mit zwei Universitäten, mehreren Fachhochschulen, einer niedrigen Kriminalitätsrate und Vollbeschäftigung wächst die Stadt ständig weiter und soll laut Bevölkerungsprognose 2036 sogar die jüngste Stadt Deutschlands sein.
Laut Wikipedia wird München zu den Weltstädten gezählt, was ihrer Gemütlichkeit aber keinen Abbruch tut.

Seit jüngerem fragt mach sich sogar in New York ob München möglicherweise cool wird.

Kurz: München sollte Euch immer eine Reise wert sein, denn hier gibt es mehr zu entdecken als Oktoberfest und Lederhosen!

Wir werden uns ins Zeug legen, Euch unsere Stadt von der besten Seite zu zeigen und freuen uns, Euch im Mai in München begrüßen zu dürfen!

#ContaoCamp19

Location

Das Tagungszentrum der Münchner Aidshilfe

Mitten im Herzen von München liegt das kleine Tagungszentrum der Münchner Aidshilfe. Bestens mit dem ÖPNV (Haltestelle Goetheplatz) zu erreichen und direkt im Ausgehviertel Glockenbach gelegen, bietet es einen überschaubaren Rahmen für das Contao Camp. Neben einem Studio für etwa 90 Personen gibt es weitere Seminarräume. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Jetzt helfen

Sponsor werden

Eine Veranstaltung ohne Sponsoren ist nicht möglich. Unterstütze uns jetzt.

Contao Camp? Lagerfeuer und Zelte?

Das Contao Camp ist ein Themen-Barcamp. Ein Barcamp hat allerdings weder etwas mit Zelten noch mit offenen Feuerstellen zu tun. Vielmehr bindet dieses Veranstaltungsformat die Teilnehmer aktiv ein, indem sie sich austauschen und offen diskutieren.

Während beiden Veranstaltungstagen laufen mehrere Sessions parallel ab. Jede Session ist auf 45 Minuten limitiert. Die Teilnehmer können morgens Vorträge, Diskussionen oder auch Brainstormings einreichen – das Programm wird daraufhin gemeinsam erarbeitet. Mittags- und Kaffeepausen runden das Programm ab – denn auch das Networking ist ein essentieller Teil eines Barcamps.

Wo finde ich das Programm?

Das Contao Camp ist eine Unkonferenz. Das bedeutet, dass es kein klassisches Programm wie bei einer Konferenz gibt, bei dem alle Themen und Sprecher bereits im Vorfeld fest stehen.

Am Anfang steht nur der Zeitplan. Die tatsächlichen Inhalte werden erst am Tag der Veranstaltung vor Ort von allen Teilnehmern festgelegt. Das bietet die Chance ein unglaublich flexibles und auf die Gruppe zugeschnittenes Programm zu erarbeiten und lässt viel Freiraum für kreative Ideen.

Was ist eine Session?

Eine Session ist ein Programmslot, welcher den Teilnehmern zur Verfügung gestellt wird. Damit eine gute Themenrotation gefördert werden kann, sind die Sessions auf jeweils 45 Minuten beschränkt. Zwischen jeder Session sind 15 Minuten Pause, hinzu kommen Mittagessen und Kaffeepausen.

Eine Session kann inhaltlich ganz unterschiedlich ausfallen. Ihr habt euch mit einer (für euch) neuen Thematik befasst? Erzählt davon! Ihr habt ein cooles Tool entdeckt, welches ihr den Barcampern zeigen wollt? Wir wollen es wissen! Oder, falls ihr das Tool noch nicht entdeckt habt - fragt die anderen.
Auch eine offene Gesprächsrunde ist auf einem Barcamp gerne gesehen. Selbstverständlich könnt ihr natürlich auch eine Diskussion, einen Workshop oder ein Brainstorming als Session vorschlagen.

Keine Angst, ihr braucht kein Profi oder Nerd auf dem Gebiet eurer Session sein. Auch das ist die Intention eines Barcamps: ein achtsames Miteinander in dem ihr Wissen und Erfahrungen auf jedem Level austauschen könnt.

Ich möchte eine Session halten.

Sehr gut! Jeweils vormittags werden wir Samstag und Sonntag die eigentliche Sessionplanung für den Tag gemeinsam machen. Bei der Sessionplanung bitten wir euch, eure Session kurz im Plenum vorzustellen. Je nach Interesse (Handzeichen der Teilnehmer) weisen wir dann einen entsprechenden Raum zu.

Auch Contao-Camp-Neulinge sind herzlich willkommen.